Workshops

YIN-YOGA

Eine meditative Reise zu tiefer Entspannung und Wohlbefinden.

YIN-Yoga ist eine neuere und zugleich uralte Yogarichtung und ergänzt die kraftvolleren Übungsweisen. Durch das lange Verweilen und Entspannen in den Yin-Asanas werden die tiefen Schichten des Bindegewebes (die Faszien) stimuliert. Neuere Forschungen zeigen, dass durch fasziale Dehnung der Fluss des Chi/Prana in den Energieleitbahnen (Meridianen) angeregt und ausgeglichen wird. Für den heutigen, vielen Anforderungen ausgesetzten Menschen ist diese Übungsform ein wunderbarer Ausgleich: das Nervensystem beruhigt sich, wir können Innehalten und zu uns selbst kommen.

Wesentlich dabei ist mir die Schulung der Intuition und das Vertrauen – Lernen in die Körperweisheit.

In meinem YIN-Yoga Unterricht arbeite ich nach der besonders von Paul Grilley und Sarah Powers ausgearbeiteten Methode, wie sie in Deutschland von Helga Baumgartner sehr fundiert weitergegeben wird. Bei Helga Baumgartner absolvierte ich Modul I und II (Anatomie und Chakren- und Meridianlehre).

Die einzelnen Übungseinheiten sind anatomisch und energetisch wohldosiert abgestimmt.

YIN-Yoga biete ich regelmäßig Montag Abend sowie Freitag Vormittag an. Sie sind einzeln oder in der Staffel buchbar.

Informationen

Die Workshops sind im Paket buchbar sowie einzeln, falls Plätze frei bleiben.

YIN-YOGA am Montag
max. 12 Teilnehmer, je € 20,- | alle 3 Termine: € 54,-
die nächste Yin-Reihe ist: 30.09./11.11./02.12.19   Zeit: 19.50 – 21.35 Uhr

Ort: Wing Tsun-Schule, Möhrendorfer Weg 1

YIN-YOGA am Freitag Vormittag
max. 8 Teilnehmer, je € 28,- | alle 3 Termine: € 78,-;
die nächste Yin-Reihe ist: 20.09./11.10./29.11.19     Zeit: 10:00 – 12:00 Uhr
Ort: Praxisraum Theaterplatz 29

Level für YIN-Yoga: Yoga-Vorerfahrung erwünscht (mind. 1 Kurs); wenn keine Yoga-Erfahrung besteht bitte ich vor einer Anmeldung um Rücksprache (Tel: 09131/56903 oder schreiben Sie mir eine Mail info@yoga-fuerst.de)

Zu den Terminen

YOGA REGENERATIV & PRANAYAMA

Sich Erholen und neue Kräfte schöpfen! Inhalte: Länger gehaltene regenerierende Asanas (insbesondere Vorbeugen, Drehungen, Umkehrhaltungen, durch Hilfsmittel wie feste Kissen, Klötze, etc. unterstützt), YIN-Yoga, Atembewußtseins-Übungen sowie Pranayama. Arbeit mit den Bandhas (Energieschleusen im Inneren des Körpers). Meditation und Tiefenentspannung. Gongs und Klangschalen unterstützen die Entspannung.

Informationen

Der nächste Termin “Yoga regenerativ & Pranayama” findet voraussichtlich im Januar 2020 statt.

Zeit: Freitags, 18.00 – 21.00   Ort: Theaterplatz 29
Kosten: € 42,-

Level für Yoga Regenerativ & Pranayama: Ein bis zwei Yogakurse Vorerfahrung

Zu den Terminen

YOGA – WORKSHOPS und Sommer-Workshops

In den Yoga-Workshops üben wir mit einem Schwerpunkt auf einzelnen Chakren (Energiezentren). Diese werden mithilfe der Übungen in ihrer Funktion gestärkt. Eine ausgewogene Übungspraxis unterstützt den gesamten Körper wie auch unser Energiesystem (Chakren und feinstoffliche Energiehüllen, die auch den physischen Körper durchweben), so dass wir am Ende eines Workshops zumeist einen Zuwachs an Vitalität verspüren und der ganze Körper gleichmäßig durchströmt und gleichzeitig entspannt ist. Der Geist kann in den weiten Raum der Stille finden.

Inhalte: statische und dynamische Asana-Praxis, Atemübungen und Pranayama bezogen auf das Schwerpunktthema. Meditation und Tiefenentspannung.

die Chakren werden als Energiezentren oder Energiewirbel beschrieben, die ihren Ursprungspunkt in der Achse der Wirbelsäule haben und nach vorne in den Körper ausstrahlen. Die inneren Organe und verschiedenen Körpersysteme werden mit feinstofflicher Lebensenergie versorgt. Auch unser psychischer, emotionaler und mentaler Zustand steht in starker Wechselwirkung mit den zuordenbaren Chakren.
Es werden sieben Haupt-Chakren unterschieden, die Grundthemen und verschiedene Bewußtseinsebenen unseres Lebens widerspiegeln.
Themen sind, aufsteigend vom ersten zum siebten Chakra unter anderen: Urvertrauen, Vitalität, Willens- und Tatkraft, Verbundenheit und Gefühlswärme, Ausdrucksfähigkeit und Kreativität, Intellekt und Intuition, Spiritualität und innere Schau.

Yoga-Workshop LebenslustgartenInformationen

Die nächsten Yoga-Workshops finden im Rahmen der Sommer-Workshops statt.

Sie sind für Anfänger wie für Geübte geeignet und einzeln buchbar.

Hier der Überblick:

Yoga & Yin-Yoga: Fr. 02.08. / Fr. 09.08. 17.00 – 19.00 Uhr, mit Schwerpunkt auf zwei Chakren.

Yoga im Lebenslustgarten Kalchreuth: Yoga, Chakren und die Kraft der Elemente am Di. 30.07. / Mi. 07.08. je 17.00 – 20.00 Uhr

Weitere Informationen im Terminkalender

Zu den Terminen

MOVEMENT RITUAL

Das Movement ritual (entwickelt von Anna Halprin) ist eine Folge von archaischen Bewegungen und klassischen Yogahaltungen, die auf dem Boden ausgeführt werden: eine Reise in den Bewegungsreichtum des Körpers. Der ganze Körper wird gestärkt und gedehnt, das gesamte Fasziennetzwerk wird angesprochen, die Achse der Wirbelsäule und alle Gelenke werden bewegt. Eine präzise Anleitung der einzelnen Sequenzen wechselt ab mit freiem, intuitivem Einüben der Bewegungsfolgen. Es macht viel Spaß, den eigenen Rhythmen zu finden, und sich so zu bewegen, wie es in diesem Augenblick guttut.

Das Bewegungsritual hilft, die eigene Intuition und die Körperweisheit zu stärken, es wirkt tief entspannend und regenerierend. Auch für die Entwicklung einer eigenen (Yoga-)Übungspraxis sehr empfehlenswert!

Wir üben zum Teil mit Musik.

das Bewegungsritual wurde von der Tänzerin Anna Halprin (“life art process”) entwickelt als sie schwer erkrankt war, und nach Möglichkeiten suchte sich selbst durch Bewegung zu heilen. Sie lernte, ihrem Körper zu lauschen und zu hören was er brauchte.

Seitdem begleitet sie Menschen aller Altersstufen und Beweglichkeitsgrade, sich selbst im Tanz auszudrücken. Anna Halprin schreibt: “Das Bewegungsritual hat mir auf verschiedenste Art und Weise geholfen: als eine Meditationsform, als ein Weg, einen starken und flexiblen Körper heranzubilden, als ein Katalysator, um mir meines Körpers und meiner Gefühle tiefer bewußt zu werden, meinen Körper als mir gehörig zu beanspruchen – im Unterschied zum von außen auferlegten Tanz oder anderer Tanztechniken. Als eine Form der Selbstheilung von schwachen und verletzten Körperteilen, als ein Geschenk an Zeit und Raum, um etwas für mich selbst zu tun.”

Bücher und DVDs:

Anna Halprin: Das Bewegungsritual, Irisiana Verlag;

sowie: Tanz, Ausdruck und Heilung, Synthesis Verlag

vor einigen Jahren erschien die wunderbare DVD über Anna Halprins Arbeit: “breath made visible”, sehr empfehlenswert!

Informationen

Das nächste Bewegungsritual findet findet voraussichtlich im Winter 2020 statt.

Ort: Wing Tsun Schule, Alterlangen; Teilnehmerzahl: maximal 9

Zeiten: meist ein Samstagnachmittag. Manchmal biete ich auch ein Wochenende mit Sa./So. jeweils 3,5 h an.

Level für das Bewegungsritual: Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

Zu den Terminen