ANMELDUNG / KONTAKT

Wenn Sie Fragen an mich haben, oder wenn Sie sich anmelden wollen für einen der Kurse oder für Workshops,
nutzen Sie bitte mein Formular oder schreiben Sie mir eine Mail unter: info@yoga-fuerst.de .

Dankeschön! Ich antworte Ihnen dann sobald als möglich.

Bei einer Anmeldung zu einem Kurs oder Workshop erhalten Sie von mir per E-Mail oder telefonisch eine Bestätigung Ihrer Buchung bzw. eine Absage, falls der Termin bereits belegt ist. Informationen zur Bezahlung etc. finden Sie ebenfalls in dieser E-Mail.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Vorname (Pflichtfeld)

Straße

PLZ

Ort

Telefon (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht (Pflichtfeld)

ICH MÖCHTE DEN AKTUELLEN INFOBRIEF ERHALTEN (4x im Jahr)

TEILNAHMEBEDINGUNGEN/ABGs

Die Anmeldebestätigung für eine Buchung erfolgt telefonisch oder per E-Mail. Sie bekommen dann die Rückmeldung, ob in dem gewünschten Kurs/Seminar noch ein Platz frei ist sowie die Information zu den Zahlungsmodalitäten (Überweisung).

§ 1 Anmeldung, Zahlung, Rücktritt

Kursorganisation/Zahlung Kurse: Die laufenden, wöchentlichen Kurse sind Trimester-weise als feste Gruppenkurse organisiert (i.a. 10 – 13 Kursstunden á 90 Min.), damit ein kontinuierlicher, aufbauender Übungs- und Lernerfolg gewährleistet ist.
Der Teilnehmer meldet sich für einen bestimmten Kurs an, und hat bei bestätigter Anmeldung und nach Zahlung Anspruch auf den Kursplatz während des gebuchten Trimesters. Die Bezahlung der Kursgebühr muss spätestens 10 Tage vor Kursbeginn per Überweisung (die Bankdaten werden bei Anmeldung übermittelt) erfolgen oder nach Vereinbarung in bar bei der ersten Kursstunde. Eine Ratenzahlung ist nach erfolgter Rücksprache möglich.
Als Kulanzregelung können versäumte Stunden während des Kurstrimesters nachgeholt werden, vorausgesetzt es erfolgte vor der betreffenden Kursstunde eine Ankündigung des Teilnehmers (telefonisch oder per mail). Eine Rechtspflicht erwächst hieraus nicht.

Rücktrittsregelung Kurse: Im Falle von nach Kursbeginn eintretender Krankheit von länger als vier Wochen kann nach Vorlage eines ärztlichen Attestes und unter Einbehaltung einer Verwaltungsgebühr von € 15.- eine Erstattung der Kursgebühr ab der vierten Woche der Erkrankung bis Ende des Kurszyklus erfolgen, bzw. nach Absprache der Kursplatz von der Kursleiterin weitergegeben werden (so dass ab Wiederbesetzung des Platzes eine Rückerstattung erfolgt). Bei Eintritt einer Schwangerschaft kann von der Kursteilnehmerin eine Kündigung schriftlich mitgeteilt werden, so dass eine Rückerstattung ab der folgenden Kursstunde unter Einbehalt von € 15.- Bearbeitungsgebühr erfolgt. Auf Wunsch und auf eigene Verantwortung kann die Teilnehmerin den Kurs auch in der Schwangerschaft fortsetzen, vorausgesetzt sie erhält mittels einer zu buchenden Einzelstunde die Informationen zu Yoga in der Schwangerschaft.

Zahlung Workshops (Yin-Yoga-Staffeln/Biosynthese/Meditationsabende/GongSounds-Klangerlebnisse): Die volle Gebühr ist bis spätestens 2 Wochen vor dem Workshop/der Kursstaffel per Überweisung zu entrich­ten (Bankverbindung wird bei Buchungsbestätigung versendet). Bei Rücktritt bis eine Woche vor Workshop-Beginn erfolgt eine Rückerstattung des Workshops-Betrages abzgl. € 15.- Bearbeitungsgebühr. Danach erfolgt keine Rückerstattung, außer es gibt einen Ersatzteilnehmer (auch hier mit Bearbeitungsgebühr € 15.-). Dies gilt ebenso, wenn der Teilnehmende ohne Abmeldung nicht erscheint. Werden Seminare über ein ganzes Wochenende angeboten, so gelten gesonderte Rücktritts- und Zahlungsbedingungen (wird dann in der Ausschreibung bekannt gegeben). Ausnahmen der Zahlungsmodalität generell bei folgenden Veranstaltungen: Meditationsabende sowie die GongSounds werden jeweils vor Ort bar bezahlt. Bei Buchung eines einzelnen Yin-Yoga-Termins ist die Bezahlung direkt vor Ort in bar möglich.

Generell gilt: werden Kurstermine oder Workshops von der Kursleiterin krankheitsbedingt oder aus anderen triftigen Gründen abgesagt, so erfolgt die vollständige Rückzahlung des Betrages an die Teilnehmer. In Ausnahmefällen kann sich die Kursleiterin Sonja Fürst bei kurzfristiger Erkrankung von einer Yoga-Lehrer-Kollegin vertreten lassen (das gilt nur für einzelne Kurseinheiten, nicht für Workshops). In diesem Falle erfolgt keine Rückzahlung der Kurseinheit.

§ 2 Haftung

Eines der wichtigsten Ziele des Hatha-Yoga besteht darin, die Gesundheit zu erhalten. Yoga wirkt in ganzheitlicher Weise präventiv. Gesundheitliche Einschränkungen sind oftmals kein Hindernis, bedürfen jedoch der vorherigen Absprache mit der Kursleiterin, s.u..

Der Unterricht wird fachlich kompetent und nach bestem Wissen und Gewissen durchgeführt. Es wird besonderer Wert auf eine anatomisch und physiologisch sorgsame Übungsweise gelegt. Das Beachten der eigenen körperlichen und psychischen Grenzen obliegt jedoch immer der Verantwortung der Teilnehmenden.

Bei bestehenden gesundheitlichen Einschränkungen/Vorerkrankungen/Schmerzen (Bewegungsapparat, HWS-Syndrom, Bluthochdruck, Augeninnendruck, u.a.) ist vor Kursteilnahme eine Rücksprache mit dem Arzt/Ärztin und mit mir erforderlich. Jedoch obliegt auch nach Informieren der Kursleiterin über Vorerkrankungen die Verantwortung in der Durchführung der Übungen beim Teilnehmenden.

Bitte halten Sie bei gesundheitlichen Einschränkungen im Zweifelsfall Rücksprache mit mir (sowie Ihrem Arzt) bevor Sie sich anmelden.

Bei Vorliegen einer Schwangerschaft oder bei Eintreten einer Schwangerschaft während des Kurszyklus ist eine Rücksprache vor Kursbeginn bzw. innerhalb des Kurszyklus erforderlich, da Übungen angepasst werden müssen.
Yoga ersetzt keine medizinische Therapie.
Die Teilnahme an den Yoga-Kursen und Workshops erfolgt in jeder Hinsicht auf eigene Verantwortung.
Für mitgebrachte Gegenstände und Wertgegenstände wird von der Veranstalterin keine Haftung übernommen.